EAM & ITSM – Für nachhaltige, effektive IT-Organisationen von heute

Unternehmen sind heutzutage mit turbulenten Zeiten und unübersichtlichen Situationen konfrontiert, und unterliegen einem ständigen Wandel, in dem Veränderung die einzige Konstante ist. Die sich laufend ändernden Geschäfts- und Kundenbedürfnisse haben viele Unternehmen dazu veranlasst, ihren Ansatz für Unternehmensarchitektur und Unternehmens-IT neu zu definieren. Der Bedarf an Zusammenarbeit in allen Bereichen steigt und Unternehmen erkennen zunehmend die Notwendigkeit einer besseren Abstimmung zwischen Business und IT.

 

Damit dieses Streben nach Transformation auch zum Erfolg führt, ist eine Unternehmensarchitektur erforderlich, die sowohl robust, nachhaltig als auch reaktionsschnell auf die tägliche Geschäftsdynamik reagieren kann. Während EAM mit seinen Tools und Techniken an sich bereits von unverzichtbarem Wert ist, so kann die Verknüpfung von Enterprise Architecture Management und IT-Servicemanagement einen noch größeren Nutzen liefern. Durch diesen Zusammenschluss entstehen jene innovativen Lösungen, die es erlauben, informierte Entscheidungen zu treffen, die durch Live Echtzeit-Daten untermauert sind.

 

Unternehmensarchitekturmanagement hat seit jeher einen kollaborativen Charakter. Ob es darum geht, die Bedürfnisse verschiedener Stakeholder zu unterstützen oder mit einer Vielzahl an miteinander verbundenen Disziplinen wie Geschäftsprozessmanagement, Governance, Risk & Compliance, etc. zu interagieren – EAM hat die Zusammenarbeit auf vielen Ebenen stets maßgeblich unterstützt.

 

Heute steht das Zusammenspiel von EAM mit dem IT-Servicemanagement im Fokus. Erst kürzlich hat die Koppelung dieser beiden Disziplinen erneut an Dynamik gewonnen und auch das Interesse von Unternehmen weltweit steigt stetig. Dieser Artikel befasst sich mit den Vorteilen beider Disziplinen und skizziert, wie EAM & ITSM zu einem unschlagbaren Team für nachhaltige, effektive IT-Organisationen des 21. Jahrhunderts werden können.

 

 

Enterprise Architecture Management – Mit Business- & IT-Alignment zur erfolgreichen Geschäftstransformation

 

Unternehmensarchitekturmanagement hilft Ihrem Unternehmen dabei, agil und flexibel zu bleiben. Dabei dreht sich im Grunde alles um die Abstimmung der Unternehmensstrategie mit der Informationstechnologie. In der Praxis bedeutet das, dass EAM den konzeptionellen Rahmen schafft, der die Struktur und den Betrieb eines Unternehmens definiert, und bestimmt, wie ein Unternehmen seine aktuellen und zukünftigen Ziele am effektivsten erreichen kann.

 

EAM verwendet Architekturprinzipien und -praktiken, um Unternehmen in die richtige Richtung zu lenken und Reaktionen auf Geschäfts-, IT-, Prozess- und Technologieänderungen voranzutreiben. Letztendlich unterstützt EAM Unternehmen dabei, zielgerichtete Geschäftsergebnisse zu erzielen und rechtzeitig das Potenzial neuer Möglichkeiten zu erkennen.

 

Einige Vorteile aus dem Einsatz von Enterprise Architecture Management sind:

  • Intelligentere und schnellere Entscheidungsfindung
  • Bessere Abstimmung zwischen Business & IT
  • Verbessertes Management der Unternehmenskomplexität
  • Größere Agilität
  • Effektivere Nutzung von Unternehmensressourcen
  • Verbesserte Anpassungsfähigkeit an disruptive Veränderungen
  • Risikominimierung
  • Optimierte Governance
  • Reduzierte Kosten

 

Dabei geht Enterprise Architecture Management über die Bereitstellung reiner Architekturkonzepte hinaus und gibt Unternehmen leistungsstarke und hochmoderne Werkzeuge an die Hand. Mit Hilfe dieser können Unternehmen Ihre Strategie und Architekturprinzipien definieren, Ihre Unternehmensarchitektur dokumentieren, die Ist- und Soll-Architekturen analysieren und gestalten sowie auch deren Umsetzung steuern und überwachen.

 

EAM-Tools unterstützen Unternehmensarchitekten bei der Abbildung der Struktur bzw. des Blueprints eines Unternehmens. Ihre Aufgabe ist es, wichtige EAM-Informationen zu speichern, zu modellieren, zu visualisieren und zu verwalten. Auf diese Weise unterstützen Sie alle Stakeholder bei der strategischen Planung, Durchführung und Entscheidungsfindung.

 

Eine Vielzahl an EAM-Tools ermöglichen die einfache Darstellung des Unternehmens durch Modelle und Analysen. Oftmals reichen diese Funktionen allerdings nicht mehr aus, um nachhaltige Entscheidungen ausreichend abgesichert treffen zu können. Moderne EAM-Tools müssen daher über Fähigkeiten verfügen, die über die reine Katalogisierung und Analyse hinaus gehen. Dazu zählen bspw. die Bereitstellung von Live-Einblicken in die reale Architektur sowie auch die Bereitstellung von offenen Plattformen, die nahtlose und vielseitige Integrationsmöglichkeiten bieten. Diese zusätzlichen Kompetenzen können dazu beitragen, EAM-Modelle weiter zu stärken und mit wertvollen Daten auf allen Ebenen (z. B. Finanzdaten, Daten zur Benutzerzufriedenheit, Daten zur Anwendungs- oder Serviceleistung, usw.) zu bereichern.

IT-Servicemanagement – Durch eine bessere IT-Bereitstellung Geschäftsanforderungen unterstützen

 

Während Unternehmensarchitekturmanagement die verschiedenen Teilgebiete eines Unternehmens betrachtet, um die Orchestrierung dieser für die Erreichung der Geschäftsziele zu unterstützen, konzentriert sich IT-Servicemanagement darauf, zu einer besseren IT-Servicequalität beizutragen.

 

ITSM beschreibt einen Ansatz für das Design, die Verwaltung und die Verbesserung der Art und Weise – sprich Prozesse, Richtlinien und Verfahren – wie IT-Services innerhalb eines Unternehmens implementiert, betrieben und genutzt werden. Dazu gehören Aktivitäten wie Service-, Änderungs-, Problem-, Störfall-, Asset-Management, etc.

 

Wenn es den Unternehmen gelingt, eine Struktur rund um den Lebenszyklus ihrer IT-Services aufzubauen und deren Bereitstellung zu standardisieren, rücken IT-Services und Geschäftsanforderungen näher zusammen, wodurch bessere Geschäftsergebnisse erzielt werden können.

 

Zu den Vorteilen von IT-Servicemanagement gehören:

  • Verbesserte Servicequalität
  • Erhöhte Transparenz über IT-Prozesse und -Services
  • Seltenere und leichter zu kontrollierende IT-Störungen
  • Steigerung der Effizienz und Effektivität von IT-Services
  • Reduktion von IT-Aufwänden
  • Verbesserte Governance und Risikoreduzierung
  • Erhöhte Flexibilität und Agilität neuer IT-Services

 

Ähnlich wie bei EAM erfordern die verschiedenen Prozesse und Funktionen des IT-Servicemanagements spezielle ITSM-Tools, die alle Prozesse für ein End-to-End-Servicemanagement unterstützen. Diese Tools bieten einen direkten Einblick in die IT-Umgebungen und ermöglichen es Unternehmen, dank einer robusten Configuration Management Database (CMDB) IT-Services besser zu verstehen und Probleme einfacher zu adressieren.

EAM & ITSM – Ein starkes Team für eine erhöhte IT-Transparenz & Steuerungseffektivität

 

Wenn Unternehmen über das reine IT-Servicemanagement hinaus blicken wird ersichtlich, dass ITSM-Tools in manchen Gebieten Schwächen aufweisen, wie z. B. im Bereich der Ursachenanalyse oder Einordnung mancher Komponenten in die Gesamtarchitektur. Diese Schwächen können EAM-Tools sehr gut ausgleichen, da sie im Regelfall eine hohe Maturität in der Analyse von Abhängigkeiten und Zusammenhängen bieten. Servicedesks und andere ITSM-Stakeholder profitieren davon durch deutliche Effizienzgewinne.

 

Im Gegensatz dazu liefern ITSM-Tools, die eine vollwertige CMDB sowie einen Servicedesk beinhalten, wichtige Informationen für Unternehmensarchitekten. Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Informationen (wie Betriebszeiten, Anzahl der Vorfälle oder Probleme, etc.) oder einfach durch das Befüllen der Architektur-Repositories mit den neuesten Bestandsinformationen erhalten diese ein besseres Verständnis über die Unternehmensarchitektur.

 

Wo ITSM- und EAM-Suites betrieben und miteinander verknüpft werden, unterstützen sie die Synergien zwischen Menschen, Prozessen, Technologien und IT. Auf diese Weise helfen EAM & ITSM allen relevanten Stakeholdern, einen vollständigen Überblick über ihre Infrastruktur und Services zu erhalten und mehr Kontrolle über ihre Umgebung (sowohl aus Geschäfts- als auch aus IT-Perspektive) zu gewinnen.

 

Zu den Vorteilen der Verknüpfung von Enterprise Architecture Management und IT-Servicemanagement zählen

  • Intelligente Architekturplanung mit einem integrierten Ansatz, unterstützt durch praktische Echtzeitdaten
  • Verständnis über architektonische Abhängigkeiten, vor allem für IT-Service-Teams
  • Keine Vervielfältigung von Daten
  • Einfache Wiederverwendung von Dokumentationen und anderen wertvollen Ergebnissen durch eine gemeinsame Informationsbasis
  • Aufrechterhaltung einer einheitlichen Übersicht über Unternehmensprozesse, IT-Prozesse und IT-Services

ADOIT Connect for ServiceNow – Eine Revolution für die Entscheidungsfindung in Unternehmen

 

Die Zusammenführung der marktführenden Business-Transformation-Suite ADOIT und des weit verbreiteten ITSM-Tools ServiceNow bietet eine ideale Mischung aus operativer Detailwelt, durch das IT-Servicemanagement, und strategischer High-Level Enterprise Architecture Welt.

 

ADOIT Connect for ServiceNow ermöglicht es Unternehmen, ihre ServiceNow CMDB-Bibliothek automatisch zu synchronisieren, und auf diesem Wege ihre EAM-Kataloge in ADOIT zu befüllen und zu erweitern. Diese synchronisierten IT-Ressourcen können in weiterer Folge in EAM-Modellen verwendet und für die Planung von zukünftigen Architekturen, Abhängigkeits- und Wirkungsanalysen genutzt werden.

 

Die Integration von ADOIT und ServiceNow unterstützt Unternehmen bei der besseren Analyse und Verwaltung ihrer IT-Asset-Portfolios mittels Echtzeit-Daten. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen es den Beteiligten, bessere und fundiertere strategische Entscheidungen zu treffen, wie z. B.:

  • Investmentstrategien: Bewerten Sie Ihr IT-Portfolio ganzheitlich und planen Sie den Einsatz Ihrer Ressourcen – sei es in puncto Weiterentwicklung bestehender strategischer Assets oder in puncto Ersetzung durch neue.
  • Planung zukünftiger Architekturzustände: Beginnen Sie noch heute mit der Gestaltung Ihrer zukünftigen Architektur, indem Sie die Schwachstellen Ihres Portfolios erkennen und den Lebenszyklus Ihrer Anlagen berücksichtigen.
  • IT-Support auf Unternehmensebene: Bilden Sie die wichtigsten Abhängigkeiten zwischen den IT-Services und der restlichen Architektur ab, um ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, wie die Serviceebene Ihre EAM-Ziele unterstützt.

Enterprise Architecture Management, als strategische Managementpraxis, hilft Unternehmen beim besseren Business- & IT-Alignment, um die Erreichung aktueller und zukünftiger Ziele zu fördern. ITSM bietet hingegen einen detaillierteren Ansatz, mit dem Unternehmen tiefer in die Welt der IT-Services eintauchen können, um diese im Unternehmenskontext besser zu verstehen, gestalten und managen zu können. Obwohl diese beiden Disziplinen natürlich auch unabhängig voneinander existieren können, erkennen Organisationen zunehmend, welchen immensen Wert eine Zusammenführung dieser beiden Welten mit sich bringt. Gemeinsam liefern sie die notwendigen Informationen und Einblicke, die Unternehmen heutzutage so dringend benötigen, um ihre IT-Architekturen und IT-Services sinnvoll zu gestalten.

 

Die BOC Group verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Beratung und Leitung von Transformationsprojekten für Unternehmen weltweit. Wir bieten nicht nur die für den Erfolg notwendige fachliche Beratung, sondern auch eine umfassende Tool-Unterstützung inklusive Trainings für eine erfolgreiche Implementierung und den weiterführenden Betrieb. Wenn Sie Ihre EAM- und ITSM-Reise antreten möchten oder mehr über ADOIT Connect for ServiceNow erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne für eine unverbindliche, kostenfreie Demo mit einem unserer Experten!

Starten Sie Ihre EAM- & ITSM-Reise gemeinsam mit uns

 

ADOIT & SERVICENOW KENNENLERNEN

Erfahren Sie mehr über die leistungsstarke Integration unserer EAM-Suite
mit der führenden ITSM-Lösung.

 

 

MEHR ERFAHREN

 

TRETEN SIE MIT UNS IN KONTAKT

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, bewährte
Best-Practices und Hilfe von erfahrenen Beratern!

 

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

?

FRAGEN?

Gerhard Schweng

T +43-1-905 10 81-0
F +43-1-905 10 81-2007
E info@boc-at.com