BOC Infoday am 16. November 2017 – Integrierte Management Systeme mit ADONIS NP: Corporate Security Management

Von der Integration der Systeme zur Kollaboration der Akteure – integrierte Managementsysteme mit ADONIS NP. Warum die Zusammenarbeit und Vernetzung der einzelnen Managementsysteme am Puls der Zeit liegt und auch künftig noch stärker an Bedeutung gewinnen wird.

Das Corporate Security Management beinhaltet jegliche Sicherheitsaufgaben von Organisationen und Systemen, welche gegen Bedrohungen und Gefahren gesetzt werden. Hierbei wird das Ziel verfolgt, die Prozesse einer Organisation strukturiert und systematisch gegen interne und externe Gefahren auszurichten und anzupassen.

 

Das Business Continuity Management umfasst dabei die Gesamtheit aller Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Kontinuität einer Organisation. Es hat zum Ziel, einerseits die Bedrohungen (Naturgefahren, technische Gefahren und intentionale Gefahren) für eine Organisation zu erkennen und zu minimieren, andererseits die Auswirkungen eines Ereignisses einzuschränken, um eine möglichst rasche Fortführung des Regelbetriebes zu ermöglichen.

 

Der Fokus des Information Security Managements liegt darauf, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Information unter Anwendung eines Risikomanagementprozesses zu wahren und interessierten Parteien somit das Vertrauen in eine angemessene Steuerung von Risiken zu verleihen.

 

In diesem Zusammenhang ist durch die neue EU-Datenschutzgrundverordnung das Thema Datenschutz besonders hervorzuheben. Die EU-DSGVO regelt die Verarbeitung personenbezogener und sensibler Daten durch private Unternehmen und öffentlichen Stellen. Hierbei wird Themen wie Verfahrensverzeichnissen, das Recht auf Herausgabe und Löschung von Daten sowie der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung eine besondere Bedeutung beigemessen.

 

Im Zuge der Veranstaltung greifen wir folgende Themen auf und stellen Ihnen unsere Lösungen in ADONIS NP vor:

  • Effizientes Aufsetzen der Strukturen und Nutzung von Synergieeffekten
  • Integration von Risiken, Kontrollen, Kontrollzielen mit Prozessen und anderen Assets des Unternehmens.
  • Erfassung von Verarbeitungstätigkeiten und Erstellung von entsprechenden Verzeichnissen.
  • Regelmäßige Bewertung und Freigabe von Risiken sowie laufendes Monitoring und Optimierung des Risikoportfolios
  • Abbildung und tourliche Überprüfung von technischen und organisatorischen risikominimierenden Maßnahmen (wiederkehrende Kontrollen bzw. einmalige Maßnahmen)

 

Ihre Ansprechpartner:
Wir freuen uns über Ihre Rückfragen zu dieser Veranstaltung oder zu ADONIS NP und unseren Produkten und Services. Am Infoday wird Sie Herr Mag. (FH) Thomas Müllner, Senior Management Consultant bei der BOC Österreich sowie zertifizierter Risikomanager nach ONR 49000 begrüßen.

 

Organisation:
Der Infoday findet am 16. November 2017 in den Räumlichkeiten der BOC Group (1040 Wien, Operngasse 20b / 6. Stock) statt. Beginn ist um 14:00 Uhr, geplantes Ende um 16:00 Uhr, wobei die Kolleginnen und Kollegen der BOC Group auch darüber hinaus noch gerne für Fragen zu Verfügung stehen.