ADONIS im Gesundheitswesen

Unsere GPM-Suite ist in vielen österreichischen Gesundheitseinrichtungen seit Jahren erfolgreich im Einsatz.

ADONIS wird im Gesundheitswesen eingesetzt, um Verwaltungsprozesse zu dokumentieren, Informationstechnologien zu managen und klinische Pfade abzubilden, also um – zusammengefasst – ein (zertifizierbares) Qualitätsmanagementsystem in der benötigten Ausprägung zu etablieren. In den letzten Jahren wird ADONIS auch verstärkt für Aspekte des Risikomanagements genutzt, sowohl auf Ebene einzelner Krankenhäuser, als auch im Bereich der Holding-Organisationen.

 

 

Kennzahlenmanagement

Einige unserer Kunden haben nun begonnen, ein aktives Kennzahlenmanagement mit ADONIS umzusetzen. ADONIS liefert dazu bereits in der Grundkonfiguration zahlreiche Funktionen, die das Monitoring von Prozesskennzahlen vereinfachen. So bietet ADONIS die Möglichkeit, Prozesskennzahlen zu konfigurieren und in die Geschäftsprozesse zu integrieren. Anhand einer Ampelvisualisierung können Abweichungen von den Soll-Werten rechtzeitig erkannt und Strategien zur Behebung dieser Abweichungen entwickelt werden.


Mit dem ADONIS Prozessportal stehen dann zahlreiche weitere Möglichkeiten wie Dashboards oder Diagramme zu Verfügung, um das Kennzahlenmanagement noch spezifischer an die Bedürfnisse einzelner Stakeholder anzupassen.



ÖNORM K 1960:2014
Die im Dezember 2014 erschienene ÖNORM K 1960 „Prozess-Referenzmodell für Gesundheitseinrichtungen“ liefert eine Grundstruktur für die erfolgreiche Umsetzung und Implementierung eines Prozessmanagement-Modells in der Gesundheitsbranche. Die BOC Group hat diese Thematik aufgegriffen und bietet Krankenhäusern, deren Trägerorganisationen und allen weiteren Einrichtungen an, Prozessmanagement auf Basis dieser Norm effizient umzusetzen. Dabei helfen – neben der über 20-jährigen Erfahrung der BOC Group als Beratungshaus im österreichischen Gesundheitswesen – vor allem die umfangreiche Sammlung von Templates und Beispielmodellen für ADONIS.

 

Übrigens: BOC und ADONIS unterstützen Sie auch kompetent und umfassend bei der Implementierung weiterer Normen und Best Practices – wie etwa DIN EN ISO 9001:2015, KTQ oder EFQM aber auch ITIL oder COBIT.



BOC und ADONIS
Für Fragen zu ADONIS und dem Leistungsspektrum der BOC Group wenden Sie sich am besten an Ihren Kundenbetreuer oder an Mag. Gerhard Schweng (+43-1-905 10 81-0, gerhard.schweng(at)boc-group.com). Natürlich können Sie die Kollegen auch auf einschlägigen Veranstaltungen wie etwa dem Summit der Gesellschaft für Prozessmanagement im November antreffen.

 

Abschließend sei angemerkt: Während wir zahlreiche Trägerorganisationen von öffentlichen Gesundheitseinrichtungen schon seit Jahren bzw. sogar Jahrzehnten zu unseren Kunden zählen dürfen, freut es uns besonders, dass sich in den letzten beiden Jahren auch viele Ordensspitäler für ADONIS entschieden haben.