BOC on tour - Der zweite Stopp war in Linz

2019 besuchen wir wieder einmal unsere Bundesländer und der zweite Infoday fand am 23. Mai 2019 in Linz statt. In diesem Rahmen greifen wir aktuelle Themen und Trends im Business Process Management, Enterprise Architecture Management und Governance, Risk & Compliance Management auf.

Der zweite Infoday aus dieser Serie fand 23. Mai 2019 in Linz in den Räumlichkeiten des Austria Trend Hotels Schillerpark statt. Wir durften über 20 Gäste begrüßen und stellten einige spannende Themen in den Fokus.


Herr Robert Strobl, Geschäftsführer und Senior Management Consultant der BOC Österreich, eröffnete das Event mit einem Überblick zu ADONIS NP: Der "Leverage-Effekt" für Ihr Prozessmanagement.
Die webbasierte Geschäftsprozessmanagement-Suite ADONIS NP begeistert eine Vielzahl von Unternehmen und ist eine fixe Größe zur Modellierung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen und der Organisation.

 

Danach stellte Herr Emir Jusic, Consultant der BOC Österreich, die Frage in den Raum: "Warum macht Enterprise Architecture gerade jetzt Sinn?" Mit unserer webbasierten, TOGAF-zertifizierten EAM-Suite ADOIT haben Sie ein innovatives Werkzeug an der Hand, um Ihre Architekturen bestens managen zu können – eine Vielzahl innovativer, grafischer Auswertungen zur Analyse, Planung und Kommunikation Ihrer Unternehmensarchitektur inklusive.


Frau Angelika Widowitz, Senior Consultant der BOC Österreich, folgte mit dem Thema: Mit den „Three Lines of Defence“ zum integrierten GRC. Das GRC-System eines Unternehmens oder einer Organisation stellt unbestritten einen wesentlichen Bestandteil der Unternehmensführung ("Corporate Governance") dar. Verschiedene Managementfunktionen wie Risikomanagement, Compliance Management, Internes Kontrollsystem, Sicherheitsmanagement, Datenschutz oder Notfall- und Krisenmanagement dienen dazu, das Unternehmen vor Gefahren und Risiken zu bewahren und den Fortbestand zu sichern. Herr Müllner zeigte die Einsatzbereiche unserer GRC-Suite, welche integriert mit ADONIS NP arbeiten kann.

 

Am Ende der Veranstaltung nutzten die Gäste die Möglichkeit, sich mit anderen Experten zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen. Bei kalten Köstlichkeiten wurde über eigene Erfahrungen,
bewältigte Herausforderungen und zukünftige Projekte diskutiert.


Wenn Sie näheres Interesse an den Vortragsunterlagen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter info[a]boc-at.com

 


BOC on tour: Der nächste Stopp ist in Innsbruck im Herbst
Nützen Sie die Möglichkeit, um sich mit anderen Experten zu vernetzen und tauschen Sie eigene Erfahrungen, bewältigte Herausforderungen und zukünftige Projekte mit anderen Unternehmen aus. Nähere Informationen folgen nach dem Sommer.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie uns ein E-Mail und wir halten Sie am Laufenden!