Von der Integration der Systeme zur Kollaboration der Akteure – integrierte Managementsysteme mit ADONIS

Warum die Zusammenarbeit und Vernetzung der einzelnen Managementsysteme am Puls der Zeit liegt und auch künftig noch stärker an Bedeutung gewinnen wird

Zur Nutzung von Synergieeffekten und der Sicherstellung des effizienten Einsatzes der zur Verfügung stehenden Ressourcen gewinnt die Integration der einzelnen Managementsysteme nicht zuletzt durch die Vermeidung von Redundanzen zunehmend an Bedeutung.

 

Neben der Vereinfachung der erforderlichen Dokumentation durch die Eliminierung von Parallelstrukturen und der damit verbundenen Verringerung der Komplexität fördert die Integration der Managementsysteme die unternehmensinterne Kollaboration der einzelnen Akteure. Darüber hinaus führt dies zu verringerten Arbeitsaufwänden beim Aufbau und Betrieb der Systeme und damit verbunden zu Kosteneinsparungen. Die ganzheitliche und unternehmensweite Betrachtung der betrieblichen Abläufe erhöht die Transparenz, ermöglicht die Festlegung aufeinander abgestimmter Verbesserungsmaßnahmen und ist somit für die Akzeptanz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern förderlich.

 

Ein integriertes Managementsystem stellt somit die Basis für ein zielgerichtetes und effizientes Management und die erfolgreiche Kollaboration der involvierten Akteure dar.

 

Auch in diesem Jahr legt die BOC wieder einen Schwerpunkt auf das Thema „Integrierte Managementsysteme mit ADONIS“, um einen detaillierten Einblick in die Lösungen zur Integration der Themenfelder Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, Risikomanagement und internes Kontrollsystem sowie Compliance und Audit Management zu liefern.

 


 

Integrierte Managementsysteme mit ADONIS – Prozessmanagement

 

Prozessmanagement ist das wesentliche Element in einer Organisation, um das Spannungsdreieck zwischen Qualität, Zeit und Kosten in Balance zu halten. Nicht nur das – Prozessmanagement stellt auch das Fundament dar, um basierend auf den dokumentierten und strukturierten Abläufen weitere Managementsysteme zu integrieren, so z.B. die klassischen Systeme für Umwelt, Qualität und Arbeitssicherheit, aber auch das Risikomanagement oder das Compliance und Audit Management.

 

Erfahren Sie mehr zum Thema:

 


 

Integrierte Managementsysteme mit ADONIS – Prozessorientiertes Qualitätsmanagement

 

Qualitätsmanagement, ob nach ISO 9001, EFQM oder dem CAF-Rahmenwerk, ist heutzutage in vielen Unternehmen unerlässlich. Es gilt in diesem Rahmen, Prozesse, Dokumente und Verantwortlichkeiten zu definieren sowie das Managementsystem effizient zu betreiben und laufend zu verbessern. Zudem ist Qualitätsmanagement neben dem Prozess-, Umwelt- und Risikomanagement sowie der Arbeitssicherheit ein wesentlicher Bestandteil eines integrierten und ganzheitlichen Managementsystems.

 

Erfahren Sie mehr zum Thema:

 


 

Integrierte Managementsysteme mit ADONIS – Risikomanagement und IKS

 

Risiken und deren Handhabung stellen ein zentrales Element im unternehmerischen Denken und Handeln dar. Vergangene Ereignisse sowie gesetzliche Bestimmungen und Normen zeigen auf, wie essentiell ein richtiges Risikobewusstsein ist, um langfristig die Risikokosten zu senken und gleichzeitig den Unternehmenswert wie auch die Kundenzufriedenheit zu sichern und zu steigern.

Aber nicht nur Unternehmen der Privatwirtschaft sind mit immer höheren Anforderungen an das Risikomanagement und IKS (Internes Kontrollsystem) konfrontiert, auch Organisationen der öffentlichen Verwaltung stellen sich erfolgreich diesen stetig wachsenden Herausforderungen.

 

Erfahren Sie mehr zum Thema:

 


 

Integrierte Managementsysteme mit ADONIS – Compliance und Audit Management

 

Seit Jahren erkennen immer mehr Unternehmen die Bedeutung eines wirksamen und effizienten Compliance Managementsystems als Werkzeug zur Sicherstellung der Einhaltung von rechtlichen Anforderungen und Richtlinien, um negative Auswirkungen auf die Reputation der Organisation oder Konsequenzen von Seiten des Gesetzgebers zu vermeiden.

Durch den Beschluss des neuen internationalen Standards, der ISO 19600 „Compliance management systems – Guidelines“, Mitte des vergangenen Jahres, erfährt die Thematik durch das Vorliegen einer weltweit anerkannten Richtlinie einen erneuten Aufschwung.

Ab diesem Jahr können sich Unternehmen neben dem österreichischen Regelwerk ONR 192050 auch gemäß der internationalen Norm zertifizieren lassen.

Audits – egal ob interne, externe oder Zertifizierungsaudits – dienen dazu, die Einhaltung von gesetzlichen und/oder normativen Anforderungen sicherzustellen sowie Abweichungen zu erkennen und Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Audits bieten somit Unternehmen einen signifikanten Mehrwert und unterstützen die kontinuierliche Verbesserung.

 

Erfahren Sie mehr zum Thema:

  • Webinar: Compliance und Audit Management in ADONIS integriert umgesetzt, 13.05.2016, 10:30-11:15 Uhr
  • Infoday: Compliance und Audit Management in ADONIS integriert umgesetzt, 17.11.2016, 14:00-16:00 Uhr
  • News-Eintrag: Audits – A wie Aufwand?

 


 

Die BOC Group unterstützt seit ihrem Bestehen Unternehmen der Privatwirtschaft und Institutionen der öffentlichen Verwaltung bei der Bewältigung der Herausforderungen, ein prozessorientiertes Integriertes Managementsystem zu implementieren und zu betreiben. Zahlreiche nationale wie auch internationale Einrichtungen setzen bereits seit vielen Jahren auf das Wissen sowie die Erfahrung der BOC Beraterinnen und Berater und die Toolsuite ADONIS.

 

 

Weitere Links:

ADONIS und das ADONIS Prozessportal

BOC Group Consulting